top of page

50 Jahre und noch viel mehr

2022 feiert die Schreinerei Engel 50-jähriges Jubiläum im Unterallgäu. Dabei reichen die Wurzeln des Schreiner-Stammbaumes noch viel weiter zurück. Wo wir herkommen, wie sich der Betrieb in dieser Zeit entwickelt hat und was wir uns für die Zukunft wünschen.

1892:

Geburt Ur-Großvater Rudolf Engel I.

1920:

Gewerbeanmeldung als selbständiger Tischler in Kratzau im damaligen Sudentenland

1927:

Geburt Großvater Rudolf Engel II.

1945:

Vertreibung und Flucht der Familie nach Mockrehna, ehem. DDR

1949:

Flucht in die BRD

1957:

Geburt Vater Rudolf Engel III.


1961:

Neue Heimat in Apfeltrach bei Mindelheim

1972:

Gründung der Schreinerei Engel durch Rudolf II.

1983:

Umzug nach Erisried und Neubau einer modernen Schreinerei

1986:

Meisterprüfung Rudolf III.​

1992:

Geburt Sohn Rudolf Engel IV.

1992:

Erweiterung der Werksfläche​

1994:

Errichtung des Familien-Wohnhauses neben der Werkstatt

1999:

Übernahme der Schreinerei durch Vater vom Großvater

Investition in das erste CNC-Bearbeitungs-Center

2013:

Verdoppelung der Betriebsfläche durch Neubau

2022:

50 Jahre Schreinerei Engel im Unterallgäu

Und in Zukunft?

2023 übernimmt Rudi jun. in vierter Generation den Betrieb. Die Eltern unterstützen ihn und werden sich nach und nach aus dem Tagesgeschäft herausziehen. Ziel ist es, die heutige Betriebsgröße beizubehalten. Mit qualifizierten Mitarbeitern, die jeden Tag gerne hier arbeiten — also alles wie immer.





#jubiläum #50jahre #deinschreinerengel #viergenerationen

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Rudi
bottom of page